CO₂-Einsparung

bisher eingespart:  36301,9 kg

In der Berechnung wird neben dem CO₂-Ausstoß, der während des Betriebs von Kraftwerken zur Stromproduktion anfallen kann, auch die so genannten Vorketten berücksichtigt. Das bedeutet, dass auch der CO₂-Ausstoß einkalkuliert wird, der beim Bau von Anlagen oder durch den Transport von Biomasse zu den Anlagen entsteht.

CO₂-Einsparung

bisher eingespart:  36301,9 kg

Stromerzeugungsart CO₂-Emission CO₂-Einsparung
Biomasse  0 g/kWh  -135 g/kWh
Wind  19 g/kWh  -116 g/kWh
Kernkraft  33 g/kWh  -102 g/kWh
Wasser  40 g/kWh  -95 g/kWh
Sonne (Photovoltaik)  135 g/kWh  0 g/kWh
Kraftwärmekopplung (Gas)  220 g/kWh  85 g/kWh
Erdgas  430 g/kWh  295 g/kWh
Steinkohle  980 g/kWh  845 g/kWh
Braunkohle  1070 g/kWh  935 g/kWh
Strommix (Durchschnitt)  620 g/kWh  485 g/kWh

In der Berechnung wird neben dem CO₂-Ausstoß, der während des Betriebs von Kraftwerken zur Stromproduktion anfallen kann, auch die so genannten Vorketten berücksichtigt. Das bedeutet, dass auch der CO₂-Ausstoß einkalkuliert wird, der beim Bau von Anlagen oder durch den Transport von Biomasse zu den Anlagen entsteht.

Bezogen auf den üblichen Strommix wurden mit dem bisher eingespeisten Strom (74849,3 kWh) 36301,9 kg CO₂ eingespart.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.